KIM_Kontakt

 



Das Institut KIM e. V. ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband
                                                                          


Kontakt

Adresse:
Institut KIM e. V., Hattorfer Straße 18 b, 38442 Wolfsburg
E-Mail: institutKIM@web.de

Interessent/innen an  KIM-Basiskursen und -Weiterbildungen wenden sich bitte an unsere obige E-Mail-Adresse.

Bankverbindung:
Institut KIM e. V.
Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg
IBAN: DE15 2699 1066 8432 1120 00
BIC: GENODEF1WOB


Aktuelles

Bitte Anmeldeschluss beachten

Fortbildung 16. -19.9.2019
Wie die Arbeit mit unseren Klientinnen und Klienten gelingt
Anmeldeschluss ist der 10. Juli 2019

Fortbildung 11. - 14.11.2019
ENT Entwicklungsnachholende Therapie

Arbeit mit zurückgelassenen inneren Personanteilen ("inneren Kindern") im KIM

Anmeldeschluss ist der 1. September 2019


KIM-Basiskurs ab Februar 2019 

akkreditiert durch die Psychotherapeutenkammer sowie die Ärztekammer Niedersachsen

Termine:
1. Seminar: 15. - 17.02.2019
2. Seminar - Neuer Termin: 17. - 19.05.2019
3. Seminar: 06. - 08.09.2019
4. Seminar: 22. - 24.11.2019
5. Seminar: 24. - 26.01.2020
6. Seminar: 24. - 26.04.2020

Der Basiskurs ist voll belegt. InteressentInnen, die auf die Warteliste für einen nächsten KIM-Basiskurs möchten, wenden sich bitte an:
InstitutKIM@web.de


Sonstige Veranstaltungen 2019

Offene Supervision - Supervisionstermine 2019

Die offene Supervision steht allen KIM-Kurs Absolventinnen und Absolventen offen, die weiterhin fachlichen Austausch miteinander und unter Leitung von Reinhild Zenk über ihre Arbeit suchen. In drei kreativen gemeinsamen Stunden werden mit dem Potential aller Teilnehmer Möglichkeiten für Entwicklungsprozesse entworfen.

Termine:

Sa. 6.4.2019
Sa. 15.6.2019
Sa. 26.10.2019

jeweils drei Stunden von 10 - 13 Uhr

Voraussetzung: Anmeldung per E-Mail an reinhild-zenk@web.de
Thema und Fragen nach Möglichkeit eine Woche vorher schicken.

Kosten: je Termin und Person 45,- €

Ort: Wolfsburg, Hattorfer Straße 18 b, Gesundheitshaus Mörse


Supervisions- und Trainerkurs im Konzept Integrativer Methodik

Anmeldung: institutKIM@web.de

An sechs Fachtagen, jeweils samstags, mit insgesamt 50 Stunden Theorie, die aufeinander folgend aufgebaut sind, wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Supervisionsstruktur im Konzept Integrativer Methodik vermittelt. Teilnahmevoraussetzung: Zertifikat KIM-Basiskurs.

1. Fachtag am 13.4.2019:
Überblick - Lösungen liegen auf der nächsthöheren Ebene

2. Fachtag am 6.7.2019:
Eigentliches Ich zur lösungsorientierten Supervision und Seminardidaktik

3. Fachtag am 21.9.2019:
Sinn und Bedeutung im Seminar- und Supervisionsprozess

4. Fachtag am 12.10.2019:
Selbst und Identität / Subjekt und Objekt
Chancen für die Arbeit in Gruppen: Seminar und Supervision

5. Fachtag am 14.12.2019:
Facetten der Fallarbeit und Supervision nach dem KIM

6. Fachtag 2020, Termin steht noch nicht fest:
Grundlagen der Kreativität in der Gestaltung von Lernprozessen

Ort:
Gesundheitshaus Mörse, Hattorfer Straße 18 b, 38442 Wolfsburg

Zur Qualifikation gehören insgesamt 221 Stunden. aufgegliedert in:

  • 121 Stunden Assistententätigkeit über die Länge eines Basiskurses

  • 50 Stunden Theorie an Fachtagen

  • 30 Stunden Praxiserfahrung in Praxisbegleitendem Training/Supervision von Grundkursteilnehmern und anderen Gruppen

  • 21 Stunden Lehrsupervision/Selbstreflektion in der Gruppe und einzeln

Kursleitung:

Dipl. Psych. Reinhild Zenk, Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin. Supervisionsausbildung bei Hanna E. Schumann. Seit 2018 Leitende Psychotherapeutin der Psychosomatischen Kinderklinik am Klinikum Wolfsburg. Nebenberuflich tätig als Trainerin, Supervisorin und in freier psychotherapeutischer Praxis.

Kosten:

  • Fachtag: 70,- €, insgesamt 420,- €

  • Eine Sitzung/3 Stunden Lehrsupervision in der Gruppe: 50,- €, insgesamt 350,- €

  • Eine Stunde Lehrsupervision einzeln, entspricht 60,- €.

  • In der Assistententätigkeit fallen Hotelkosten an.

  • Im Praxisbegleitenden Training entstehen Einnahmen: pro Sitzung und Teilnehmer/in 40,- €.


Fortbildung 16. -19.9.2019

Wie die Arbeit mit unseren Klientinnen und Klienten gelingt 

Seminar für Absolventinnen und Absolventen des KIM-Basiskurses, die begonnen haben, mit dem KIM zu arbeiten. Themen sind: Therapeutenhaltung / Schaffen einer gemeinsamen Arbeitsgrundlage / Therapieplanung / Umgang mit schwierigen bzw. unvorhergesehenen Situationen u. a.

Dieses Seminar erhält einen hohen Selbsterfahrungsanteil und orientiert sich an den auftauchenden Fragen in der praktischen Arbeit mit dem KIM.

Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen.

Seminarleitung: Stefanie Katz, Diplom-Sozialökonomin und Heilpraktikerin für Psychotherapie (www.stefanie-katz.de), KIM-Trainerin, Ausbildung im Konzept Integrativer Methodik 1993-1995 bei Hanna Elisabeth Schumann
Assistenz: Christiane Thielebein, zertifizierte Psychosozialberaterin nach der KIM-Methodik

Termin:
16. - 19.9.2019, Beginn: 15.00 Uhr - Ende: 14.00 Uhr

Ort:
Bildungshaus St. Martin, Bernried am Starnberger See

Kosten:
520,- € inclusive Unterkunft in EZ/DZ und Vollpension

Anmeldung:
institutKIM@web.de

Anmeldeschluss ist der 10. Juli 2019


Fortbildung 11. - 14.11.2019

ENT Entwicklungsnachholende Therapie
Arbeit mit zurückgelassenen inneren Personanteilen ("inneren Kindern") im KIM

Seminar für Absolventinnen und Absolventen des KIM-Basiskurses. Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen.

Aktuelle Probleme bei Erwachsenen resultieren ganz oft aus Ängsten und hinderlichen Verhaltensmustern, mit denen sie "schon immer" zu kämpfen haben.
Hanna E. Schumann hat mit der "Entwicklungsnachholenden Therapie" (ENT) eine außerordentlich wirksame Methode entwickelt, solche Symptomatiken auf schonende, fast immer freudvolle und spielerische Weise zu überwinden. Diese Methode ist leicht von unseren Klientinnen und Klienten zu erlernen und mit wenig Zeitaufwand in ihren Alltag zu integrieren.

Seminarleitung: Stefanie Katz, Diplom-Sozialökonomin und Heilpraktikerin für Psychotherapie (www.stefanie-katz.de), KIM-Trainerin, Ausbildung im Konzept Integrativer Methodik 1993-1995 bei Hanna Elisabeth Schumann
Assistenz: Christiane Thielebein, zertifizierte Psychosozialberaterin nach der KIM-Methodik

Termin:
11. - 14.11.2019, Beginn: 15.00 Uhr - Ende: 14.00 Uhr

Ort:
Bildungshaus St. Martin, Bernried am Starnberger See

Kosten:
520,- € inclusive Unterkunft in EZ/DZ und Vollpension

Anmeldung:
institutKIM@web.de

Anmeldeschluss ist der 1. September 2019


Ausbildung in Traumatherapie nach dem Konzept Integrativer Methodik (KIM) in Lwiw/Ukraine

Im Rahmen eines EU-Projektes bilden wir ukrainische ExpertInnen in Traumatherapie nach dem KIM aus. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Verein für systemische Psychotherapie Lwiw und mit einer Begleitforschung durch Mitarbeiter und Doktoranden der Psychologischen Fakultät an der Iwan-Franko-Universität Lwiw. Die Ausbildung umfasst u. a. sechs Intensiv-Blockseminare 2019 und 2020.

29. - 31.3.2019
Ressourcenorientierte analoge Methodik zur Erfassung und Lösung von Bewältigungsmustern traumatischer Erfahrungen

21. - 23.6.2019
Erarbeitung traumalösender Kohärenz durch Stärkung der Sinnorientierung

18. - 20.10.2019
Stärkung der subjektiven emotionalen Identität zur Überwindung von Dissoziationen.

27. - 29.3.2020
Ableitung von Handlungsoptionen aus Funktionalem Symptomverständnis der PTBS

22. - 24.5.2020
Angehörigenarbeit zur Entwicklung und Stabilisierung psychischer Gesundheit bei Traumafolgestörung

19. - 21.6.2020
Abschlussprüfung: Kompetenz der traumalösenden Interventionen nach dem KIM in Theorie und Praxis

Ausbildungsleitung: Dipl. Psych. Reinhild Zenk, Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin. Supervisionsausbildung bei Hanna E. Schumann. Seit 2018 Leitende Psychotherapeutin der Psychosomatischen Kinderklinik am Klinikum Wolfsburg. Nebenberuflich tätig als Trainerin, Supervisorin und in freier psychotherapeutischer Praxis.

Dipl. Psych. Olga Olijnik, zusatzqualifiziert im Konzept Integrativer Methodik, langjährige Erfahrung in der Beratungsarbeit sowie interkulturelle Kompetenz Ukraine-Deutschland.

Kerstin Juschkat-Schafhaupt, zertifizierte Psychosozialberaterin nach der KIM-Methodik, langjährige Erfahrung in der tiergestützten Arbeit sowie in der körpergestützten Therapie.